30 November 2014

Blogg dein Buch

0 Kommentare

Hallo ihr Lieben,

beim klicken durch diverse Blogs, bin ich auf eine tolle Aktion gestoßen, der ich mich angeschlossen habe und euch vorstellen möchte. Vielleicht ist das ja auch etwas für euch?

Bei Blogg dein Buch geht es um Buchrezensionen. Aus einer Liste von ausgewählten Büchern kann man sich dann nach Freischaltung durch die Eigentümer der Webseite eines auswählen. Wird der eigene Blog dann für die Rezension freigegeben erhält man ein Gratisexemplar des gewünschten Buches und 3o Tage Zeit es zu lesen und zu bewerten. Diese Bewertung wiederum wird auszugsweise auf Blogg dein Buch mit dem Link zum eigenen Blog veröffentlicht.

Nun, ich bin ja eigentlich eher der Lesemuffel und dachte mir, warum nicht? Vielleicht motiviert mich etwas Zeitdruck dazu öfter und mehr zu lesen und wer weiß, vielleicht entdecke ich ja sogar ein neues Hobby und werde eine Leseratte.


Wer von euch jetzt Lust bekommen hat, bei Blogg dein Buch mitzumachen klickt einfach auf den Link und wird auf die Webseite weitergeleitet.

Ich wünsche euch noch ein schönes Restwochenende und bis bald zu meiner hoffentlich ersten Buchrezension.


25 November 2014

Primark-Haul #3

0 Kommentare
Hallo ihr Lieben,

weiter geht es mit einem neuen Shopping-Ausflug zum Primark.
Immer wenn ich Urlaub habe, nutze ich einen Vormittag zum shoppen im Primark, da man da unter der Woche, Nachmittags oder Samstags unmöglich in Ruhe shoppen kann, bei den Menschenmengen.

Wie findet ihr meine neuen Teile?


Ich wollte schon immer eine Camouflage-Hose haben, da konnte ich gestern einfach nicht widerstehen und musste zugreifen.


Diejenigen von euch, die meinen Blog regelmäßig lesen (ein dickes Danke hierfür :-*) wissen, dass ich die USA liebe und irgendwann auch dahin auswandern werde. Daher dürfte es keinen von euch wundern, dass meine T-Shirt's ausschließlich USA als Thema haben. Auch wenn es nicht ganz offensichtlich ist, das Shirt in der Mitte zeigt die Wolkenkratzer von NYC. Das blaue Shirt rechts, hat einen Baseball als Emblem.

Insgesamt hat mich mein Einkauf 7o,oo Euro gekostet. Ich finde, das ist absolut nicht teuer für die schönen Schnäppchen, die ich schlagen konnte. Was sagt ihr?


24 November 2014

Nails

0 Kommentare
Tadaaa ich find meine neuen Nägel selbst so toll, dass ich sie euch nicht vorenthalten will... wie gefallen sie euch?

01 November 2014

Halloween

0 Kommentare
Huhu ihr Lieben,

ich bin ein riesen Fan von Halloween und habe es auch gebührend mit ein paar Freunden gefeiert. Hier ein Bild von meinem Make-up als "La Catrina" wie gefällt es euch?


26 Oktober 2014

Geklickt: Wer macht was?

0 Kommentare
Hallo Sweets,

nachdem ich schon öfter darüber nachgedacht habe, euch an meinen klicks im Internet teilhaben zu lassen, fange ich einfach mal mit einer Seite an, die mir selbst sehr wichtig ist. Leider schaffe ich es beim Essen nicht, meine Ernährung so umzustellen, dass ich kein Fleisch mehr esse - aber diejenigen von euch, die meinen Blog regelmäßig verfolgen, sollten zumindest wissen, dass mir der Tierschutz sehr am Herzen liegt.
Das es mir damit sehr ernst ist, zeigt nicht nur die Petition, die ich vor einiger Zeit gestartet hatte, sondern auch die Pflegeprodukte die ich kaufe. Ich achte vermehrt darauf nur noch Produkte zu kaufen, bei denen erwiesen wurde, dass durch deren Herstellung keinerlei Tierversuche gemacht wurden. Eine hilfreiche Seite, wenn man nicht weiß, welche Firmen auf Tierversuche verzichten ist www.wermachtwas.info. Hier könnt ihr sämtliche Produkte nachlesen und vergleichen, welche Hersteller ihr bedenken frei kaufen könnt und von welchen ihr besser die Finger lasst.



Da ich meine Pflegeprodukte und Kosmetik komplett umgestellt habe, möchte ich euch einmal auflisten, welche Produkte oder Hersteller ich nun verwende (alle sind Tierversuchsfrei, aber nicht unbedingt vegan)

Haare
- Paul Mitchell (hier geht es zum Post, den ich darüber geschrieben habe)

Duschgel
- entweder Balea (erhältlich bei DM) oder
- Isana (erhältlich bei Rossmann)

Beide Produkte gehören übrigens zu den Hausmarken der jeweiligen Drogerie und alle Artikel dieser Marke sind Tierversuchsfrei. Hier könnt ihr also bedenkenlos zugreifen. Ich persönlich kaufe sehr viel von Balea, wie zb. Nagellackentferner.

Kosmetik
- P2 z.b. Nagellack, den ich eigentlich nur auf den Fußzehen benutze, da ich ja Gelnägel habe
- Rival de Loop für Make-up etc

Was haltet ihr davon? Ist es euch wichtig, Produkte zu benutzen, für die keine Tierversuche notwendig sind oder ist es euch egal? Schließlich seid ihr ja nicht diejenigen die an den Tieren testen... ich bin gespannt auf eure Kommentare

22 Oktober 2014

Die Wandlung von Reneè Zellweger

0 Kommentare
Hallo ihr Lieben,

ihr fragt euch sicher, was dieser Post soll? - Kann ich verstehen und möchte mich an dieser Stelle dafür entschuldigen, aber seltsamerweise kommt man an DER Schlagzeile überhaupt (!!!) nicht vorbei... Reneè Zellweger hat sich Botox spritzen lassen. Die Nachrichten und sämtliche Zeitungen sind voll mit dieser Nachricht. Scheiß auf, ISIS oder sonstige Anschläge oder Unfälle... Füllen wir die Nachrichten mit elementaren Dingen, wie dieser Schlagzeile... Versteht mich nicht falsch, ich liebe Klatsch & Tratsch und ich liebe Stars & Sternchen bzw. deren Skandale oder Geschichten, die zu Skandalen gemacht werden... aber diese Nachricht finde ich absolut lächerlich. Für alle die, an denen es dennoch vorbei gegangen ist, hier ein vorher/nachher Bild

Das "schlimmste" für die Medien ist nicht mal die offensichtliche Veränderung in ihrem Gesicht, sondern ihre Aussage, dass sie nun glücklich sei. Gefolgt von der Frage, wie man denn mit diesem erstarrten Gesicht glücklich sein kann?
Sind wir mal ehrlich, wenn Reneè nun gesagt hätte, sie bereue den Eingriff, hätte man sie gefragt, wieso sie es dann getan hat. Sagt sie nun, sie ist glücklich, ist es auch falsch!
Schönheit liegt noch immer im Auge des Betrachters - auch das sollte die Gesellschaft nicht vergessen. Das Einzige, was auf dieser Welt, ein Leben lang dir gehört, ist dein eigener Körper, mach doch damit was du willst. - Das ist meine Meinung!

Vielleicht hat euch dieser Post gelangweilt oder auch null Interessiert, aber ich musste das mal los werden, in der Hoffnung, dass wichtigere Dinge Platz in den Nachrichten finden und wir uns mit Fragen beschäftigen, wieso ein "Mörder" bloß 5 Jahre Haft bekommt, obwohl er seine Freundin umgebracht hat, die er natürlich ganz aus versehen auf der Toilette erschossen hat. Ist ja auch absolut nachzuvollziehen, wenn ich abends neben meiner Freundin einschlafe, sie beim aufwachen am nächsten Morgen nicht neben mir liegt und ich Geräusche im Badezimmer höre... Das kann natürlich unmöglich meine Freundin sein, deswegen baller ich erst mal durch die geschlossene Badezimmertür und rede mich dann damit raus, dass ich dachte es sei ein Einbrecher gewesen - Tja Prominent muss man sein... Warten wir's mal ab, ob er überhaupt 5 Jahre für "Todschlag" (Mord ist auszuschließen, immerhin bereut er ja seine Tat und hat bei der Vernehmung geweint) einsitzt... ich glaube nicht daran.

Ja Ja - war wieder eine Nachricht über einen Promi, aber während es hier um Mord ging, fand diese Meldung erst weit unter der Gesichtsstraffung von Zellweger platz.




19 Oktober 2014

[Kino] Teenage Mutant Ninja Turtles

0 Kommentare
Hallo meine Süßen,

ich hab's wieder getan - ich war im Kino. Und ich muss sagen, es wurde Zeit, schon als Kind hab ich die Turtles geliebt und immer versucht kleine Skateboard-fahrende Schildkröten zu zeichnen *lach* und für's Auge gab's ja auch noch was - Megan Fox. Eine bildhübsche Frau und verdammt nochmal, es wurde Zeit, dass sie wieder im Kino zu sehen ist.

Handlung?
Journalistin April O'Neil (Megan Fox) arbeitet für den Nachrichten-sender Channel 6 und deren Chefin (Whoopy Goldberg). Während sie nur kleinere Jobs erhält, strebt ihr Journalistenherz nach einer großen Story und sie wittert ihre Chance als sie Zeugin eines Raubes auf den nahegelegenen Hafen mitbekommt. Die sogenannte "Footgang" mit Anführer Shredder treibt ihr Unwesen. Das Vorhaben wird jedoch durch die vier Turtles gestört und obwohl O'Neil Beweise sammeln kann, glaubt ihr niemand, dass es die mutierten Schildkröten gibt und sie verliert ihren Job. Schlussendlich findet sie heraus, warum die Turtles existieren, ihr Vater und sein damaliger Freund und Laborpartner Eric Sacks (der Name sorgt während dem ganzen Film für einige Lacher, da er des öfteren unglücklich betont wird) ein Mutagen erfunden haben. Dies wurde vier Schildkröten und einer Ratte injiziert. Als das Labor dann zu brennen beginnt und alle Beweise zerstört werden sollen, rettet O'Neil ihre fünf Freunde, Splinter (die Ratte), Donatello, Rafael, Michelangelo und Leonardo die sie in die Kanalisation entlässt. Dort angekommen mutieren die Versuchstiere zu übermenschlicher Größe heran und entwickeln ihre Kampfkunst. O'Neil, die glaubt, dass Sacks ihr Freund ist, vertraut ihm und erzählt von deren Existenz, dieser steht allerdings auf der Seite von Shredder und versucht nun mit seiner Hilfe, zu Ende zu bringen, was damals durch das Feuer nicht möglich war...

Fazit
Ich möchte auch diesmal nicht zu weit ins Detail gehen, da der Film wirklich sehenswert ist und ich nicht alles verraten will. Jeder der Turtles hat seinen eigenen Charakter und zwischendurch gibt es einige Lacher. Megan Fox geizt natürlich nicht mit ihren Reizen, legt aber auch eine gute Leistung als Schauspielerin dar. Meiner Meinung nach hat sie eh viel zu lange im TV gefehlt. Zwischenzeitlich ist der Film sehr unlogisch, aber da sollte man auch nicht zu viel erwarten, immerhin geht es um mutierte, übergroße Turtles. Shredder ist den Machern sehr gut gelungen, auch seine "Footgang" deren Namenswahl ich allerdings sehr albern finde, ebenso wie den Namen Sacks. Alles in Allem würde ich mir den Film jederzeit nochmal ansehen und hoffe, falls es eine Fortsetzung geben wird, dass auch Splinter etwas mehr Beachtung geschenkt wird.

11 Oktober 2014

Haarverlängerung durch Tressen

1 Kommentar
Hallo ihr Hübschen,

vor einiger Zeit, habe ich mir Tressen im Internet bestellt, weil ich schon immer eine Haarverlängerung haben möchte, mir aber jeder Friseur davon abrät.
Zunächst habe ich mich für eine günstige Variante entschieden (die Haare fühlen sich zwar wie Barbie-Haar an, halten aber erstaunlich gut) hier geht's zu den Tressen, die ich mir bestellt habe.

Zubehör:
- Stielkamm
- Haarklammern

diese Utensilien solltet ihr neben den in unterschiedlichen breiten gelieferten Tressen, außerdem griffbereit haben.

Anwendung:
teilt zunächst euren Kopf in mehrere Partien auf. Fangt damit an, am Hinterkopf eine kleine Partie ganz unten abzuteilen, den Rest steckt ihr mit den Haarklammern auf dem Kopf fest. Die breite Strähne am Unterkopf müsst ihr etwas toupieren, damit ihr die Tressen mit ihren kleinen Kämmchen hineinschieben könnt und diese gut halten. Nehmt hierzu am Besten die breiteste Tresse (4 Strähnen). Anschließend teilt ihr wieder eine Strähne eures Haares ab, die ihr über das Kunsthaar fallen lasst. Die nächste Strähne wird wieder toupiert. So könnt ihr nach dem gesamten Prinzip weiter fort fahren, bis euer ganzer Kopf abwechselnd mit Tressen und eurem Haar gestylt ist. Ihr solltet in etwa 3o Minuten hierfür einplanen. Für die seitlichen Partien an eurem Kopf, nehmt ihr die schmalen Strähnen (1-2 Strähnen je Tresse). Achtet darauf, dass man die Ansätze der Tressen nicht sehen kann. Um einen guten Halt zu erzielen könnt ihr außerdem mit Haarspray arbeiten, was ich allerdings vermeiden wollte. Ich habe stattdessen zu einer Mütze gegriffen, die den Tressen nochmal zusätzlichen Halt gibt.




Man kann zwar ganz klar sehen, dass ich meine Haare künstlich verlängert habe, aber von der Farbe her kommt es meiner Haarfarbe schon ganz nahe. Ich werde die Tressen auf jeden Fall öfter tragen und mir auch nochmal "gescheite" bestellen. Für den normalen Gebrauch sind diese jedoch vollkommen ausreichend, solange euch niemand ins Haar greift :o)

Küsschen

06 Oktober 2014

[Kino] Sex Tape

2 Kommentare
Hallo ihr Lieben,

dieses Wochenende war ich endlich mal wieder im Kino und ich habe den neuen Streifen Sex Tapevon Cameron Diaz und Jason Segel angesehen. Beide kennen sich bereits aus dem Film Bad Teacher in dem sie zusammen gespielt haben. Cameron Diaz ist vor allem für ihre Rollen in 3 Engel für Charlie, Beim Leben meiner Schwester und Love Vegas bekannt. Jason Segel ist den Meisten als Marshall Eriksen aus How I met your Mother im Gedächtnis geblieben.


Handlung?
Als Annie (Diaz) und Jay (Segel) sich kennen lernen sind sie besessen von Sex. Zu jeder Gelegenheit und an jedem Ort lassen sie es ordentlich zur Sache gehen. Sie sind beide verrückt nacheinander und so dauert es nicht lange, bis sich nach Hochzeit und zwei Kindern der Alltag einstellt. Annie ist inzwischen Hausfrau und schreibt einen Blog über ihren Alltag als Ehefrau und Mutter. Bis eines Tages eine erfolgreiche Firma die Rechte an ihrem Blog kaufen möchte und Annie entsprechend vermarktet werden soll. Jay, erfolgreicher... Ja.. so ganz war mir das nicht klar, jedenfalls gibt es eine menge Schleichwerbung für Apple und Jay verschenkt regelmäßig ein paar I-Pads an Freunde und den Briefträger, die er wohl durch seinen Beruf gratis zur Verfügung gestellt bekommt.
Eines Abends ergibt sich nun die Möglichkeit, dass Annies Mutter auf die zwei gemeinsamen Kinder aufpassen kann und die früher so animalischen Eheleute beschließen ihre Zweisamkeit voll auszukosten. Doch will es mit dem Schäferstündchen nicht so ganz gelingen, als Annie plötzlich die Idee kommt, sich beim gemeinsamen Sex zu filmen und dafür eines der gerade so rumliegenden I-Pads zu benutzen.
Die Katastrophe nimmt also seinen Lauf. Das vermeidliche intime Video landet in der Cloud und eine (nicht ganz unvorhersehbare) Jagd nach allen verschenkten I-Pads beginnt. Als dann auch noch eine Erpresser-SMS (natürlich auf einem Iphone) an Jay versendet wird, gerät er in Panik. Annie begreift, dass sie ihrem vermeidlich neuem Boss eines der besagten I-Pad's geschenkt zu haben. Ein abstruses Gestrick aus Lügen und Drogenwirrwarr beginnt.

Fazit
Ohne weitere Details aus dem Film zu verraten (falls ihn der ein oder andere noch sehen will), bleibt zu sagen, dass es durchaus einige Lacher gibt. Jedoch ist der Film nicht wirklich überraschend oder neu. Das Ende ist zudem sehr an Hangover angelehnt (sie schauen sich das Video ein letztes Mal an, bevor sie es für immer löschen wollen...) und auch hier ist eine Fortsetzung nicht ausgeschlossen. Diaz und Segel harmonieren gut auf der Leinwand, jedoch nimmt man ihnen die Rolle des liebenden Ehepaares nicht ganz ab. Einige Szenen sind zudem sehr überspitzt. Dennoch, erwartet man nicht zu viel von diesem Film, ist er für einen lustigen Kino-Abend gut geeignet und es wird einem trotz vorhersehbarer Story nicht langweilig.

04 Oktober 2014

Greencard

0 Kommentare
Hallo meine Lieben,

ich habe lange nichts gepostet und ich kann auch nicht versprechen, dass das wieder besser wird. Ich bin durch die Arbeit viel einespannt und hatte glücklicherweise auch einige Aufträge für den Echo. Meine Artikel sammel ich weiterhin fleißig und klebe sie ein, aber ich schaffe es gar nicht mehr sie alle hier hoch zu laden.

Aber wie es der Titel oben verrät, geht es heute nicht um meine Arbeit, sondern um meinen Traum, den ich trotz allem nicht aus den Augen verloren habe. Der Traum vom Auswandern in die USA. Seit dem 1. Oktober ist nun die Greencard Lotterie des Konsulats geöffnet. Dies geschieht nur einmal pro Jahr und das auch nur für wenige Wochen. Wer sich also auch unbedingt registrieren möchte, sollte nicht so viel Zeit verlieren.


Wie funktioniert die Lotterie?
Es gibt zwei verschiedene Lotterien. Eine wird von The american Dream angeboten. Diese kostenpflichtige Variante bietet drei verschiedene Modelle an, die man buchen kann, um an der Lotterie teil zu nehmen. Allerdings kann zu jedem Zeitpunkt das nächste Modell dazu gebucht werden, man muss sich also nicht final für ein Modell entscheiden. Das günstigste Modell umfasst für rund 6o Euro den kompletten Informationsfluss und die Betreuung beim ausfüllen der Unterlagen und dem zu führenden Interview - dazu später mehr. Im zweiten Modell ist der Hin-/ und Rückflug in die Staaten inkludiert und das Ziel in den USA frei wählbar. Das teuerste Modell umfasst zusätzlich noch die Betreuung vor Ort.

Das zweite Modell, für welches ich mich auch schlussendlich entschieden habe. Ist die Lotterie über das Konsulat, welche komplett gratis verläuft, allerdings auch ohne Unterstützung beim Ausfüllen der Fragebögen oder Kostenübernahme des ersten Fluges in die Staaten. Zur Internetseite geht es hier. Wichtig ist bei beiden Internetseiten, dass ihr ein Passbild zur Verfügung habt, welches den Anforderungen der jeweiligen Webside entspricht.
Um euch beim Konsulat zu registrieren, empfehle ich, sich vorher mit den Mitarbeitern des Kosulats telefonisch in Verbindung zu setzten, dort werden dann schon einmal eure Daten hinterlegt (ihr benötigt einen gültigen Reisepass mit entsprechender Nummer). In den meisten Fällen fordern die Mitarbeiter euch noch auf eine E-Mail an das Konsulat zu schreiben, in der ihr (auf Englisch) beschreibt, warum ihr auswandern wollt.

Was ist zu beachten?
Egal welchen der beschriebenen Wege ihr einschlagt, ihr benötigt in jedem Fall gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift und einen gültigen Reisepass.

Über die kostenfreie Hotline von The american Dream kann man zusätzlich noch alle Fragen stellen, die einem zum Thema auswandern noch Beschäftigen. Hier eine kleine Auswahl der Fragen die ich gestellt hatte:

- Wo muss man die Greencard abholen?
Die Greencard wird einem in den USA zur Verfügung gestellt - sie wird nicht nach Deutschland geschickt. Am Besten ist es immer, wenn man vor Ort jemanden hat, der die Greencard in Empfang nehmen kann. Ansonsten stellt einem The american Dream (Modell Nummer 3) auch eine Abholadresse zur Verfügung.

- Bucht man Modell 2 inklusive Flug in die Staaten, wohin geht der Flug und wie lange darf man bleiben?
Grundsätzlich kann man sich das Ziel seines ersten Fluges, der von The american Dream gestellt wird, aussuchen genauso wie die Dauer des Aufenthaltes.

- Wie lange hat man Zeit um schlussendlich in die USA auszuwandern?
Über die Geschwindigkeit der Auswanderung gibt es keine Vorschrift. Man kann sich da schon bis zu 1o Jahre Zeit lassen, allerdings sollte man mindestens einmal im Jahr in die USA einreisen, sonst wird einem die Glaubhaftigkeit seines Auswanderungsvorhabens nicht abgekauft und die Greencard kann wieder entzogen werden.

Insgesamt sollte man ich darüber im Klaren sein, dass die Lotterie keine Garantie dafür ist, dass man tatsächlich auswandern kann, denn wie es der Name schon sagt, ist es eine Lotterie und es wird im Losverfahren entschieden, wer überhaupt in Frage kommt.
Anschließend werden noch jede Menge Fragebögen und Interviews auf den Bewerber zukommen und erst dann, wird einem nach erfolgreichem Abschluss, die Greencard gewährleistet. Solltet ihr euch noch registrieren, wird eure Auswanderung frühestens im Jahr 2o16 stattfinden. Auch dieser Tatsache solltet ihr euch im Klaren sein.

Ich hoffe, ich konnte einige Fragen beantworten, wenn nicht, gerne damit in die Kommentare, ich bemühe mich alles zu beantworten.
Schönes Wochenende ihr Lieben

03 Oktober 2014

New one

0 Kommentare
Hallo ihr Schönen,

ich weiß ja nicht, wie ihr zu Tattoo's steht, aber ich finde sie mega toll und hätte gerne duzende davon. Leider bin ich immer so mega flatterhaft und alles was mir heute gefällt, kann ich morgen schon wieder doof finden - was bei Tattoo's äußerst unpraktisch ist.
Dennoch habe ich es nach 1o Jahren Tattoo-Abstinenz dann doch gewagt, mich wieder stechen zu lassen. Auch wenn es diesmal nur etwas kleines ist, bin ich immer noch verliebt und gespannt, was ihr von dem Tattoo haltet


Wünsche euch noch eine wundervolle Zeit und freue mich auf eure Kommentare!! Bis bald ihr Hübschen.

P.s.: Ich suche immer noch händeringend nach Gastbloggern und Designern für meinen Blog <3 bei Interesse gerne melden!!

17 August 2014

Invisibobble

0 Kommentare
Huhu ihr Schnitten,

ich muss euch direkt von meiner neuesten Entdeckung berichten, den Invisibobble. Doch was ist das eigentlich? Das Invisibobble sieht aus wie ein Telefonkabel und fühlt sich auch genauso an, doch eigentlich ist es für die Haare gedacht.

Quelle: Invisibobble
Das Invisibobble ist besonders schonend für das Haar und bricht es nicht, wie andere Haargummis, selbst nach mehrstündigem Tragen ist kein Knick im Haar zu sehen, wie es normalerweise der Fall ist, wenn man ein Haargummi aus dem Haar entfernt.

Zu kaufen gibt es die lustigen Teile entweder online oder beim Friseur. Dort hat man die Möglichkeit sich drei verschiedenfarbige Bobbles zusammen zu stellen. Ich habe braun, schwarz und durchsichtig gewählt. Für nur 4,50 Euro bekommt man die tollen Teile und ich kann euch sagen, ich bin genauso begeistert von den kleinen Alleskönnern, wie von meinem neuen Shampoo, über das ich schon berichtet habe.

Kleiner Tipp: Selbst um das Handgelenk getragen, sehen die Teile noch verdammt stylish aus und anders als bei Haargummis kommt niemand direkt darauf, dass sie eigentlich ins Haar gehören und nicht ums Handgelenk getragen werden.

Ich kann die Invisibobbles nur empfehlen und freue mich auf eure Feedbacks.


16 August 2014

Afrika Karibik Festival

0 Kommentare
Hallo ihr Lieben,

ich war ja ewig nicht hier am bloggen, aber ich hatte auch einiges um die Ohren. Doch das soll nicht das heutige Thema sein, ich denke ich werde noch einige Posts schreiben müssen, aber dieser hier geht um das AKF in Aschaffenburg.

Das Festival gibt es schon seit einigen Jahren und ich wollte unbedingt einmal hin, um Samy Deluxe und Gentleman zu sehen. Das Wetter hat leider nicht ganz mitgespielt und auch das Timing war sehr schlecht, denn beide Künstler sind am 14. aufgetreten, einem Donnerstag. Gut, in Bayern war der Freitag darauf frei, doch in Hessen leider nicht und ich kam demnach erst um 3 Uhr morgens, völlig durchnässt, zu Hause an. Aber es hat sich komplett gelohnt.

Die Anfahrt hat ca. eine Stunde gedauert und wenn man mit dem eigenen PKW anreist, kann man auf einem speziell für das Festival gestellten Parkplatz kostenlos parken. Von dort geht es dann mit einem Shuttlebus direkt auf das Festivalgelände. Die Fahrt dauert nicht einmal 1o Minuten. Dort angekommen, kostet der Eintritt für diejenigen, die noch keine Eintrittskarte ergattert haben 3o,oo Euro. Der Vorverkauf für eine Tageskarte lag bei 22,oo Euro. Insgesamt konnte man vier Tage auf dem Festival verbringen, der Zeltplatz lag direkt neben dem Parkplatz.

Angekommen auf dem Gelände, fällt das Augenmerk auf die vielen Verkaufsstände mit afrikanischen und karibischen Accessoires. Mützen, Trommeln und allerlei zu essen. Auch für die kleinsten Besucher wurde gesorgt und eine Kinderecke gestellt. Bei Sonnenschein konnte man es sich in den Liegestühlen bequem machen. Zu den Bildern und Info's geht es hier.

Mich hingegen zog es direkt zu Samy Deluxe an die Bühne, der sowohl seine neuesten Lieder als auch die bekanntesten Alten zum Besten gab.


Aber mein ganz persönliches Highlight war natürlich Gentleman. Eröffnet wurde die Show von seinen drei Backroundsängerinnen, eine von ihnen ist seine Ehefrau Tamika, die Hochschwanger mit ihm auf der Bühne performte und als erste ein Lied sang. Gentleman heizte dem Publikum immer wieder ein und umarmte seine Ehefrau liebevoll, die ihm die Inspiration für eines seiner bekanntesten Lieder "Intoxication" geliefert hatte.


Gentleman performte nicht nur seine Lieder, sondern suchte immer wieder die Nähe zu seinen Fans, kletterte über die Lautsprecher und schlussendlich auch über die Absperrung und lief durchs Publikum. Während man nicht wusste, wo er gerade war, stand er plötzlich hinter einem. Er kam direkt an uns vorbei. Immer wieder redete er mit seinen Fans und machte kleine Witze, animierte zum klatschen und Springen. Zugabe war natürlich "Superior" und "to the top"


Zum Schluss hat uns der Regen doch noch erwischt, aber das war bei dieser Show völlig egal, genauso wie die 3h Schlaf, die ich hatte bevor ich am nächsten Tag wieder arbeiten musste. Nächstes Jahr werde ich auf jeden Fall wieder dabei sein und warte gespannt, welche Künstler dieses Mal die Bühne rocken werden.

22 Juni 2014

Hilfe - #2

3 Kommentare
Hallo ihr Lieben,

es ist mal wieder soweit. Ich starte einen HILFE-Aufruf an euch. Diesmal geht es nicht nur um das Blog-Design sondern ganz allgemein über meinen Blog.

Zum einen kann ich aus irgendwelchen Gründen nicht mehr die nützlichen Blogger-Tips anwenden, die auf diversen Blogs erklärt werden und anhand von .html in meinem Blog verändert werden können. Aus irgendeinem (mir schleierhaften) Grund, funktionieren diese ganzen Codes nicht mehr.. Daher der verzweifelte Aufruf an alle da draußen, die meinen Blog verfolgen und Ahnung vom Programmieren haben.. wenn es irgendwie möglich ist, würde ich mich freuen, wenn sich jemand der Rettung von Lacerta's Diaries annimmt und meinen Blog nach meinen Wünschen verändert.

Weiterhin suche ich immer noch Gastblogger, die während meiner Abstinenz die leider immer Häufiger wird, lust haben, auf meinem Blog zu schreiben. Ich freue mich über jeden kreativen Post und über jede Anregung diesen Blog lesenswerter zu machen - und genau hier, kommt der Rest von euch zum Einsatz! Was genau sollte ich hier verändern? Worüber möchtet ihr lesen? Was vermisst ihr hier?

Danke ihr Süßen & schönen Sonntag noch

Steht fest im Kalender - #5

4 Kommentare
Hallo ihr Zuckerschnuten,

am Wochenende war es wieder soweit.. mein neuester Artikel ist nun endlich veröffentlicht. Viel Spaß beim Lesen


13 Juni 2014

Paul Mitchell - Review

0 Kommentare
Hallo ihr Schätze,

tut mir wahnsinnig Leid, dass ich euch so vernachlässige, aber im Moment dreht sich mein Leben wie ein Karussell. Es passiert so viel, dass ich gar nicht weiß, wann und wie ich über alles berichten soll. Am Wochenende steht endlich wieder ein Termin vom Echo an und ich freue mich schon sehr euch an meinem Artikel teilhaben zu lassen... Aber das ist ein anderes Thema und gehört hier nicht hin.

Kommen wir zu meinem Review - hierfür muss ich allerdings ein wenig ausholen. Einige von euch wissen ja, dass ich gerne mal die Farbe auf meinem Kopf verändere und mir auch schon seit langem eine Haarverlängerung wünsche, also musste mein nun in verschiedenen Farben gemixter Kopf, der allmählich immer blonder wurde, wieder zurück in die ursprüngliche Haarfarbe. Wer viel färbt weiß allerdings auch, dass dieses viele gefärbe die Haare angreift und ziemlich schnell kaputt gehen lässt. Also bin ich zum Friseur, hab mir die Spitzen schneiden lassen und mir dann zu einer dunkelblonden Tönung raten lassen...

So weit so gut, nun geht es zur Pflege. Meine Haare waren zwar nicht mehr ganz so kaputt, aber brauchen auch eine spezielle Pflege. Hier kommt nun wieder mein Friseur ins Spiel (an dieser Stelle auch nochmal ein riesen Dankeschön an das Hairstyle Team), der mir zu Paul Mitchell's Smoothing Super Skinny Daily Shampoo geraten hat. Zwar kostet dieses Shampoo 9,95 Euro (beim Friseur) aber laut diverser anderer Erfahrungsberichte hält sich dieses Shampoo auch erstaunlich lange 3 Monate und ist jeden Cent wert.


Anwendung:
Eine kleine Menge auftragen, einmassieren und ausspülen. Für farbbehandeltes Haar empfohlen.


27 Mai 2014

Primark-Haul #2

2 Kommentare
Huhu ihr Lieben,

ich muss gestehen - ich bin süchtig! Verdammt ja, ich liebe Primark und ich habe auch schon wieder zu geschlagen, was es diesmal gab, seht ihr unten.

Links: Jeans in blau (Gr. 36) für 13,00 Euro

Mitte: T-Shirt im "used" Look mit abgebildeten Eiffelturm // Paris für 6,00 Euro

Rechts: Ultra-Skinny Jeans in Schwarz (Gr. 36) ebenfalls für 13,00 Euro.

Es gibt zusätzlich noch super Neuigkeiten, denn Primark kommt zu uns nach Weiterstadt! Info's gibt's bei der Zeitung, für dich ich netterweise auch schreiben darf, nämlich dem Echo! Vermutlich wird dieser Primark auch nicht viel leerer sein, daher heißt es wohl auch hier - den Laden so früh wie möglich stürmen, dann sind die Schlangen an den Kassen noch nicht so lang! Wie geht es euch, wenn ihr bei Primark shoppt? Nehmt ihr euch auch vor, nur etwas bestimmtes zu kaufen, um dann letztendlich doch schwach zu werden und die Taschen voll zu laden oder gebt ihr es gleich auf?
Für meinen Teil kann ich schon mal sagen, dass ich besonders die Jeans Hosen vom Primark liebe und im Gegensatz zu manch anderen Jeans, die ich beispielsweise bei H&M gekauft habe, ist die Qualität besser. Ich mag nämlich eher die "weichen" Jeans, wenn ihr wisst, was ich meine...? Es gibt Jeans die sind steif und schwer und man hat die Hoffnung, dass sich das beim Waschen legt, aber das ist nie der Fall. Die Jeans vom Primark sind direkt schön weich und haben ein entsprechendes Tragekomfort. Die Schnitte sind auf den Otto-Normal-Verbraucher angepasst und man muss keine Model-Maße haben, um in die Hosen zu kommen oder sich zum anziehen hinlegen und sich reinzustrampeln *zwinker* (haben wir alle schon gemacht, seit ehrlich!)

Eine weitere tolle Entdeckung sind die Midi-Rings. Wer sie nicht kennt, das sind Ringe, die man nicht, wie gewöhnlich am Fingerende trägt, sondern auf dem zweiten Fingerglied. Anfangs war das tragen sehr ungewohnt, aber ich hab mich daran gewöhnt und finde, dass sie entgegen zu normalen Ringen, meine "Wurst"-Finger nicht so sehr betonen, sondern ihnen schmeicheln.

Wie findet ihr die Midi-Rings? Einen Trend, den ihr mitmacht oder geht das achtlos an euch vorbei?

Die Midi-Rings, gab's im 4-er Pack in vier verschiedenen Formen für insgesamt 2,00 Euro. Natürlich ist das Modeschmuck und daher in keiner sonderlich guten Qualität, aber auch nach einem Tag permanentem tragen, haben sie nicht abgefärbt.
Ich hab noch einen weiteren Ring gekauft, der mir leider im Nachhinein nicht mehr gepasst hat, weil ich Dussel den anprobiert hab, als das Preisschild noch mit Gummiband um den Ring befestigt war und anschließend, nach Entfernen des Bandes viel zu groß war. Aber die Omi hat sich drüber gefreut.

Bleibt Hübsch ihr Süßen <3 - Freue mich über Kommis

22 Mai 2014

Hilfe auf vielfältige Art - #4

2 Kommentare
Hach,
wie ich das Schreiben liebe. Es ist so wundervoll, Emotionen und Eindrücke auf Papier fest zuhalten. Ich bin zwar kein großer Künstler und ich muss auch noch sehr sehr viel lernen, aber ich bin bereit, für meinen Traum alles zu tun. Ich möchte euch natürlich meinen neuesten Artikel nicht vorenthalten und hoffe, euch gefällt er.

Was haltet ihr davon, wenn ich euch beim nächsten Mal die ursprüngliche Version, also die, die ich bei der Redaktion eingereicht habe - hinzufüge? Interessiert euch, was geändert wurde, bis mein Artikel in Druck gegangen ist? Haut es doch einfach in die Kommentare.

Ach ja - Bitte ignoriert diesen doofen Fleck. Es ärgert mich selbst schon, dass er dort ist.


13 Mai 2014

Samsung - so ging es weiter

0 Kommentare
Hallo ihr Herzensmenschen,

vor einiger Zeit habe ich mich ja öffentlich über den Service von Samsung beschwert. Wer es nochmal nachlesen will kann einfach hier klicken *klick*

Nun möchte ich euch darüber informieren, wie das Ganze weiter ging und ich habe sogar ein paar wenige nette Worte übrig. Nachdem ich also die Beschwerde schriftlich eingesendet hatte, bekam ich einen Anruf von einem Samsung-Mitarbeiter, der (angeblich) meine Beschwerde vorliegen hatte, aber seltsamerweise nicht mehr so ganz genau wusste, worum es ging. Nach einigem hin und her wurden mir dann zwei Möglichkeiten angeboten. 1.) die Zusendung eines neues Akkus (aus Kulanz, versteht sich), was das Hauptproblem leider nicht löst oder 2.) eine Rücksende-Box um mein Handy zur Reparatur einzuschicken. Ich hab mich dann letztlich für die zweite Variante entschieden, obwohl mir kein Ersatzgerät zur Verfügung gestellt wurde.
Und jetzt wird die Geschichte wirklich lächerlich, denn besagte Box ist natürlich ein leerer Karton in welches ich mein Handy reinpacke und dann versichert zurück schicke, kam (ACHTUNG) mit GLS und wurde, weil ich nicht zu Hause war, in einem Paketshop abgegeben! Ich merke nochmal an, das Päckchen war ohne Inhalt und ich lebe in einem 6-Familien Haus, in dem zwei Rentner-Paare wohnen und die mit Sicherheit mein Päckchen angenommen hätten.
Wie dem auch sei, besagter Paketshop, ist ein Reisebüro mit visitenkartengroßem Aufkleber auf der Scheibe, dass dies ein zertifiziertes Paketannahme-Zentrum ist. Nun denn, einen Tag später tauchte ich nun dort auf, um mein leeres Päckchen dort abzuholen. Das Reisebüro verfügt netterweise über keinerlei Reisebroschüren und hat auch keinen PC am Arbeitsplatz installiert, wofür denn auch? - Der einzige Mitarbeiter dort, suchte zwischen gelagerten Autoreifen und unzähligen riesigen Kartons nach meinem Päckchen, welches er jedoch nirgends finden konnte.
Mit meinem mittelalterlichen Handy hab ich dann bei GLS angerufen und durfte dort dann erfahren, dass es Probleme mit der Zustellung gab und mein Paket gar nicht ausgeliefert wurde. Netterweise willigte man dann ein, dies am nächsten Tag bei meinen Nachbarn abzugeben.

Wie ihr euch sicherlich vorstellen konntet, hatte ich etwas Bedenken mein Handy dann weg zu schicken, habe mich dann aber doch überwunden und durfte dann das GLS Päckchen über DHL einsenden. Bereits nach einer Woche hatte ich es dann wieder und diesmal wurde es sogar bei meinen Nachbarn abgegeben. Der Akku wurde zwar nicht ausgetauscht, aber dafür die Platine. Google war dann auch so nett, mir als Leihen zu erklären was das ist - mein Handy hat also eine neue Festplatte bekommen! Danke dafür.

Fazit des Ganzen - Samsung bietet keinen guten Service, auch wenn am Ende alles Gut ausgegangen ist, muss ich wirklich sagen, dass ich nur mäßig zufrieden gestellt wurde. Wieso konnte man mir nicht gleichzeitig den Akku ersetzen, wenn dieser doch auch nicht mehr ganz rund läuft?
Weiterhin kristallisiert sich ein guter Kundenservice dadurch heraus, dass im Abschluss der Kunde erneut kontaktiert und nach seiner Zufriedenheit befragt wird - auch das war hier nicht der Fall. Vielleicht bin ich auch etwas zu anspruchsvoll, aber ich bin der Meinung, wenn ich schon ein Haufen Geld für ein Handy hinblättere, dann erwarte ich auch einen entsprechenden Service - mag sein, dass ich eine Ausnahme bin, aber ich würde mir für die Zukunft einen besseren und vor allem kundenorientierteren Service wünschen.

Welche Erfahrung habt ihr so mit euren Handy's gemacht? Wurden sie anstandslos repariert oder ausgetauscht, wie bei Apple oder gab's bei euch auch ähnliche Probleme wie bei mir?

04 Mai 2014

[DIY] - Archivebook

0 Kommentare
Hallo ihr Süßen,

seit einer Weile bin ich auf der Suche nach einem geeigneten Buch, um meine geschrieben Zeitungsartikel zu archivieren und die ursprünglich von mir verfassten Texte aufzubewahren.
Ich hatte dabei immer an ein "oldschool" Fotobuch gedacht, die mit einer entsprechenden Folie die geschossenen Bilder schützte, allerdings bekommt man so etwas kaum noch oder nur sehr schwer. Ich hab schon sämtliche Alternativen abgeklappert, von Amazon über diverse Fotogeschäfte, aber nichts hat mir gefallen. Bis ich dann gestern im Idee fündig geworden bin:

Ein schwarzes Buch, mit Gummiband zum sicheren verschließen. Die Struktur ist zwar aus Pappe aber zusätzlich gibt es in der Innenseite ein Fach für Notizen, sowie mitgelieferte Aufkleber für die individuelle Gestaltung des Buchdeckels.
Der Preis liegt zwischen 1o und 12 Euro. Eine Investition, die sich aber durchaus lohnt. Wem das Buch in diesem Format zu groß ist, hat noch zwei weitere Größen zur Auswahl.

Ein weiterer Bonus, der mich zum Kauf bewegt hat, ist die verschiedene Seitengestaltung im Inneren. Während die linke Seite immer leer ist, kann man auf der linierten, rechten Seite etwas notieren oder, wie in meinem Fall, die Artikel in der ursprünglichen Form per Hand eintragen, sofern man das möchte.

Kleiner Tipp:
Da ich wusste, dass ich in dieses Notizbuch dünne und sehr schnell reißbare Zeitungsartikel reinkleben wollte, habe ich nach einem entsprechenden Kleber hierfür gesucht. Als geeignet hierfür erschien mir am ehesten Sprühkleber, den ich aber für happige 13,oo Euro dann doch etwas zu teuer fand. Letztlich habe ich dann eine Klebemaus gekauft, die funktioniert genauso wie Tippex und ist für Zeitungsartikel super geeignet.


03 Mai 2014

Oreo Brownies - Backmischung

4 Kommentare
Hallo ihr Süßen,

da ich zur Zeit ja bekannterweise kein Handy mehr habe, folgen zur Zeit auch wenige Posts, was mir sehr Leid tut. Ich kann demnach auch nur sehr schlecht Bilder posten - aber ich reiche meinen letzten Artikel nebst Foto nach und zeige euch auch, welche Lösung ich gefunden habe, um meine Zeitungsartikel passend zu archivieren!

Nun aber zum eigentlichen Thema - ich hab mich mal an die Backmischung von Oreo getraut und die Muffins gebacken.

Quelle: Google
Was ihr dazu braucht:
In der Packung enthalten sind neben den Schokoladenstückchen und dem Backpulver auch die Form zum zusammenstecken. Zusätzlich benötigt ihr noch zwei Eier, 90 Gramm Butter oder Margarine, sowie zwei Esslöffel Wasser.

Wie es funktioniert:
Eine genaue Anleitung befindet sich auf der Rückseite des Kartons. Dennoch eine kleine Zusammenfassung von mir. Die Butter wird zum schmelzen gebracht und zusammen mit den Eiern, dem Wasser und dem Pulver in einer Schüssel zu einer festen Masse verrührt. Anschließend wird der fertige Teig in der Backform verteilt und die Schokokrümel drauf gestreut und etwas angedrückt, bevor die Brownies 35-4o Minuten im Backofen gebacken werden.

Mein Fazit:
Der Teig an sich schmeckt im Rohzustand sehr lecker (als bekennende Naschkatze habe ich natürlich immer wieder probiert), allerdings wird er beim anrühren irgendwann so fest, dass der Schneebesen nicht mehr geeignet ist, um diesen zu verrühren. Da der Teig sehr hartnäckig und klebrig ist, sind auch die Finger zum durchmengen nicht geeignet. Am Besten nutzt man zum anmischen einen stabilen Kochlöffel oder ähnliches.

Die fertigen Brownies schmecken leider auch nicht so gut wie erwartet, für meinen Geschmack sind sie etwas zu trocken, was man bei der Rezeptur vielleicht verändern könnte. Ansonsten sind die Brownies, dank der guten Anleitung auf der Rückseite kinderleicht nach zu backen.



Von mir gibt es wegen dem nicht ganz so saftigen Ergebnis und der zähen Backmischung vier von fünf Sterne.



27 April 2014

Agraprofit - Greifen Sie zu (?)

0 Kommentare
Hallo ihr Lieben,

im Rahmen meiner neuerlichen Arbeit als Journalistin bin ich in letzter Zeit auf einigen Veranstaltungen gewesen, wie ihr sicherlich wisst. Die wohl spannendste bisher war die am vergangenen Freitag. Ich möchte nicht zuviel verraten, bevor der Artikel wirklich in Druck geht. Nur soviel dazu, dass es um eine Organisation geht, die sich besonders für den fairen Handel einsetzt und in diesem Zusammenhang wohltätige Arbeit in Kenia verrichtet. Der kleine Ort heißt Maziwa (=Milch) und befindet sich an der Grenze zu Somalia am Tana-Fluss. Aber was bedeutet fairer Handel überhaupt? Die fiktive Firma "Agraprofit" hat hierzu einen Film veröffentlicht, der auch auf der Jahreshauptversammlung dieses Verbandes gezeigt wurde. Erschreckend hierbei ist, wie ich finde, die Reaktion der potentiellen Kunden, die zwar hinhören, was die Verkäufer ihnen erzählen, aber nicht zu hören (wollen) oder es ist ihnen gänzlich egal, wieso die dort gezeigten Produkte zum Spottpreis verhökert werden können.


Mich hat dieses Video sehr sehr nachdenklich gestimmt und ich werde in Zukunft noch besser auf die Herkunft solcher Produkte achten und den fairen Handel unterstützen. Es gibt schon einige "Dritte-Welt-Läden" die eben solche Produkte nicht verkaufen oder gewährleisten, dass die Arbeiter entsprechend entlohnt werden. Kinderarbeit ist hierbei völlig ausgeschlossen.

Weiterhin möchte ich auf die Herstellung von Fußbällen aufmerksam machen. Passend zur Fußball WM dieses Jahr, sollten wir uns wieder in Erinnerung rufen, wer denn eigentlich für die Herstellung des Fußballs zuständig ist. Tatsächlich werden rund 80% der Fußbälle in Pakistan unter schlechtesten Bedingungen per Hand genäht. Jeder Mitarbeiter bekommt pro gefertigtem Fußball 0,50 Cent ausgezahlt. Drei solcher Bälle schafft er am Tag zu nähen. Das sind Zahlen, die wir uns noch einmal durch den Kopf gehen lassen, wenn wir vor den Bildschirmen die favorisierte Mannschaft anfeuern.
Das es auch anders geht zeigt die Firma "Derby Star" die mit ihrer Aktion "Fair Play Fair Life" bessere Arbeitsbedingungen schafft und die gesamte Familie der Arbeiter Kranken versichert und entsprechende Löhne zahlt.

25 April 2014

Engagement für mehr Konsumbewusstsein - #3

4 Kommentare
Hey hey,

anbei nun mein erster Artikel mit eigenem Kürzel *freu* viel Spaß beim Lesen:


23 April 2014

Warum ich schreibe

2 Kommentare
as ist eigentlich die Frage, die ich am Meisten gestellt bekomme, warum tust du was du tust? - Nun, das ist nicht immer leicht zu beantworten, aber in meinem Fall kann man wohl ganz einfach sagen, weil ich es muss. Ja richtig, ich muss. Schreiben ist meine Sucht, wie für den Raucher, der Griff zum Glimmstängel. Ich kann einfach nicht anders, wenn ich nicht schreibe, bin ich nicht komplett, es fehlt etwas in mir und mir wird nach und nach klar, welche Wege ich gehen musste, um zu dieser Einsicht zu gelangen.

Wenn ich schreibe tauche ich in eine andere Welt ab, in meine Welt. Vor meinem inneren Auge spielt sich eine Geschichte ab, die erzählt werden muss und die Gedanken fließen einfach so durch meine Hände auf die Tastatur, bis sie die fertigen Wortkonstrukte ergeben, die eine Geschichte bilden. Seltsamerweise bin ich niemand der gerne und viel ließt umso verwunderlicher ist es doch, dass ich das Schreiben vergöttere. An manchen Tagen koche ich über vor Ideen und kann gar nicht aufhören auf meiner Tastatur herumzuhämmern bis sich die Geschichte in meinem Buch weiterentwickelt und lebendig wird.


17 April 2014

Samsung-Support

0 Kommentare
Hallo ihr Lieben,

erst einmal möchte ich jeden I-Phone Nutzer zu seiner Entscheidung beglückwünschen, denn wenn etwas kaputt ist, geht man einfach in den nächsten Apple-Store und bekommt das Gerät anstandslos ausgetauscht oder zumindest ein Ersatzgerät für die Dauer der Reparatur.
Beides geschieht bei Samsung nicht, es ist kein Ersatzgerät verfügbar, wenn das eigene Handy für mehrere Wochen zur Reparatur eingeschickt werden soll und statt, mir, dem zahlenden Kunden einen guten Service zu bieten werde ich mit folgender E-Mail wieder hingehalten (in der ich Angaben machen soll, die ich als Otto-Normal-Verbraucher ohne Google nicht wissen kann, also wurde mir wieder nichts erklärt)

Ich habe natürlich alle Angaben gemacht, aber hier nicht aufgelistet, bis auf meine Antwort zur detaillierten Fehlerbeschreibung, wohl wissend, dass Samsung sich nicht im geringsten für mich als kleinen Fisch einsetzen wird, sie haben ja noch genügend andere Kunden, mit denen sie auf die selbe Art und Weise umspringen können...

Für eine persönliche Kontaktaufnahme:





- Ihre Anschrift- eine Telefonnummer, unter der Sie tagsüber erreichbar sind
Zu Ihrem Samsung Produkt:

- den Modell-Code- die vollständige Seriennummer und IMEI
- den Kaufbeleg
- eine detaillierte Fehlerbeschreibung



angefangen hat alles mit dem neuen Update (4.3) bei dem all meine Fotos und Videos, sowie Musik und all meine Klingeltöne verschwunden waren und mein Handy von meinem PC nicht mehr erkannt wurde. Es wurde sehr langsam in der Reaktionszeit und eingehende Anrufe konnten nicht mehr entgegen genommen werden. Kurze Zeit später wurde mein Handy des öfteren glühend heiß und beruhigte sich erst nachdem es für eine gewisse Zeit ausgeschaltet wurde, seitdem ist der Akku kaputt und ich muss mein Gerät ca. 2-3 Mal täglich laden, da der Akku mittags bereits bei 18% gelandet ist, obwohl es kaum genutzt wird, während der Arbeitszeit.


16 April 2014

Die Inkompetenz des Samsung-Stores in FFM

0 Kommentare
Hallo ihr Lieben,

heute komme ich mal wieder mit einer schlechten Nachricht um die Ecke, denn ich bin absolut nicht zufrieden wie man als Samsung-Kunde abgespeist wird. Was mir heute widerfahren ist, könnt ihr in folgendem Leserbrief nachlesen, den ich selbstverständlich auch an Samsung geschickt habe. Ich bin gespannt, ob sich überhaupt jemand dafür verantwortlich fühlt.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Leider bin ich absolut nicht zufrieden, wie mit Kunden in den sogenannten Samsung-Stores umgegangen wird, zumal es davon eh kaum welche gibt und ich mir den Weg nach Frankfurt am Main gemacht habe. Seit Wochen ist mein Akku meines Samsung Galaxy S3 kaputt, ich muss ihn mehrmals täglich laden, damit mein Handy überhaupt funktionsfähig ist (es ist ein Jahr alt) den Vertrag habe ich bei Mobilcom Debitel abgeschlossen, dort war ich nun auch schon einige Male, nachdem mir an der Hotline gesagt wurde, ich müsse einen Store aufsuchen. Dort gewesen wurde mir angeboten mein Handy für 2-3 Wochen (ohne Ersatzgerät) zur Reparatur einschicken zu lassen. Völlig unzumutbar, wenn man bedenkt, dass ich mein Handy auch geschäftlich nutze. Als Alternative wurde mir angeboten, meine Telefonnummer dort zu hinterlassen, damit ich dann einen Rückruf bekomme, sobald ein Ersatzgerät vorhanden ist. Diesen Anruf habe ich bis heute nicht erhalten und am Telefon will niemand mehr mit mir sprechen. Nachdem ich mir dann in einem Elektromarkt ein neues Ladegerät zugelegt hatte, wurde mir nahe gelegt, falls keine Besserung eintritt, nach FFM in den nächsten Samsung-Store zu fahren. Wer schon mal in Frankfurt einen Parkplatz an der Zeil gesucht hat, weiß dass das sehr abenteuerlich ist, noch dazu wenn man selbst bis 18:30 Uhr arbeitet und eine Strecke von 45 Minuten zurück legen muss, um zum "nächsten" Store zu gelangen.


15 April 2014

Lilien und Kakteen im Angebot - #2

4 Kommentare
Hallo ihr Tollen,

da ist er, mein zweiter Artikel, viel Spaß beim Lesen <3

Quelle: ECHO // 15.04.2014

13 April 2014

Nächste Runde [Mein zweiter Artikel]

3 Kommentare
Hallo meine Lieben,

gestern war es soweit, ich bekam meinen zweiten Auftrag und sollte über den örtlichen Pflanzenflohmarkt berichten, der von dem BUND organisiert und veranstaltet wurde.

Eine Herausforderung, denn diesmal gab es kein Programm, welches ich abarbeiten konnte, ich musste mir Gedanken machen, welche Stände ich besuche und welche Fragen ich stellen möchte. Glücklicherweise waren die Aussteller alle sehr nett und haben sich bereit erklärt, mir Antworten zu geben. Ich hätte nie für möglich gehalten, dass mir dieser Vormittag soviel Spaß bringt, vor allem weil ich selbst nicht über dieses Thema schreiben würde - genau wie bei dem Blasorchester. Die Herausforderung lag darin, das Ganze anschaulich und spannend zu gestalten, sodass der Leser selbst Lust bekommt, diesen Flohmarkt zu besuchen, auch wenn ich selbst kein Hobbygärtner bin, geschweige denn einen Garten besitze. Dennoch denke ich, dass mir die Darstellung dieser Veranstaltung gut gelungen ist und mein Artikel gedruckt wird. Jetzt steigt wieder die Spannung und ich muss Geduldig abwarten, ob er veröffentlicht wird und ich weitere Aufträge bekomme.

Drückt mir die Daumen bitte <3

09 April 2014

Musiker brechen das Eis - #1

2 Kommentare
Et voilà - da ist er! MEIN erster Artikel! Ich bin stolz wie Oskar

Quelle: Groß-Gerauer ECHO // o9.o4.2o14

07 April 2014

Mein erster Artikel - Theorie

2 Kommentare
uhuu Leute es ist endlich so weit, am Samstag durfte ich meinen ersten Artikel für eine örtliche Zeitung schreiben. Ein weiteres Zeichen dafür, dass man nie seine Ziele aus den Augen verlieren sollte. Wer meinen Blog regelmäßig ließt, weiß ja dass ich unbedingt Journalistin werden will - allerdings nie studiert habe und daher der Einstieg nicht so leicht ist. Dennoch habe ich nie aufgehört daran zu glauben und hatte vor zwei Wochen eine Art "Vorstellungsgespräch" an dem mir die Möglichkeit geboten wurde, probeweise einmal auf einer Veranstaltung teilzunehmen und darüber zu schreiben.

Nachdem ich dann nichts mehr gehört hatte, schwand meine Hoffnung allmählich und ich wurde nervös, aber dann haben sie sich mit guten Neuigkeiten doch noch gemeldet und ich durfte am Samstag endlich los ziehen. Zugegeben, die Veranstaltung war nichts, worüber ich sonst schreiben würde, dennoch war es eine schöne Erfahrung über etwas zu schreiben, was mir gar nicht so nahe liegt.

Geschrieben habe ich über das Konzert eines Blasorchesters im Nachbarort, es war wider erwarten sehr abwechslungsreich und obwohl hauptsächlich Rentner im Publikum saßen, gab es auch die ein oder anderen Jugendlichen, die ihren Freunden beim Querflöte spielen zugesehen haben und nach eigener Aussage sogar positiv überrascht von der Veranstaltung waren.

Bevor ich den Artikel jedoch auch hier veröffentliche, möchte ich auf ein Feedback der Zeitung warten und ich kann euch sagen, diese Warterei ist grausam und ich flippe aus vor Ungeduld.

Drückt mir die Daumen und den Artikel gibt es ganz bald. <3

28 März 2014

Anonymous

2 Kommentare
Hallo Freunde,

ich weiß nicht, wie sehr euch Politik interessiert oder im Allgemeinen was in diesem Land vor sich geht, aber seit einiger Zeit kann man auf FB eine Organisation "liken" die sich ANONYMOUS nennt und die es sich zur Aufgabe gemacht hat, uns wählenden Bürgern die Augen zu öffnen.

Klar, ist es nicht immer ganz politisch korrekt und auch etwas rechts angehaucht, allerdings ist das Meiste wahr und erschreckend was sich die CDU (Christliche Demokratische Union) heraus nimmt. Es ist traurig zu sehen, welche Dinge "im Namen Gottes" geschehen und welche Dinge vertuscht werden, um uns gutgläubige Bürger weiterhin in die Irre zu führen.
Es ist natürlich jedem selbst überlassen, wem man glauben schenkt und wen man wählen will. Aber ich finde, wir sollten langsam anfangen die Augen zu öffnen und nicht mehr Blind zu vertrauen.

Xavier Naidoo hat es mal wieder auf den Punkt gebracht, wie ich finde und ein passendes Lied zu diesem Thema veröffentlicht:

Xavier Naidoo - Raus aus dem Reichstag

Damals und Heute [Serien im TV]

0 Kommentare
Hallo ihr Lieben,

wenn man bei so einem super Wetter zu Hause ans Bett gebunden ist, dann zappt man wohl oder übel viel durch das Programm und ich frage mich immer wieder was aus den tollen Sendungen von damals geworden ist? Damals, wenn ich das schreibe klingt das danach als ob ich schon 1oo Jahre alt wäre, aber ist es nicht so das wir Kinder der 8oer Jahre eine viel bessere Auswahl im Fernsehen hatten, als es noch Sender gab wie Nickelodeon (gut, es gibt jetzt den Abklatsch "Nick" aber vom Programm her absolut nicht das Selbe).

Da gab es zum Beispiel die erstklassige Serie The Tribe in der es um eine Welt ohne Erwachsene geht, weil alle Eltern von einem tödlichen Virus befallen wurden und jeder Mensch über 21 Jahre daran gestorben ist. In dieser Welt müssen sich die Kinder alleine durchschlagen und überleben. Die Serie baut auf dem Tribe der Mallrats auf, die von ihrer Anführerin Amber geleitet werden. Eine wirklich schöne Serie, die zwar auch sehr dramatisch ist, aber auch zeigt, wie es Kinder schaffen müssen zurück in die Zivilisation zu kommen. Schade, dass diese Serie nicht wiederholt wird. Dann gab es da noch  Clarissa eine Serie rund um die pubertierende Hauptdarstellerin Melissa Joan Heart, die vor allem durch die Serie Sabrina bekannt geworden ist. Clarissa muss sich mit ihrem nervigen Bruder Ferguson rumschlagen, der ihr das Leben schwer macht. Ihr bester Freund Sam kommt immer mit einer Leiter durch ihr Zimmerfenster und hilft ihr dabei immer wieder neue Pläne zu schmieden, um ihrem Bruder das Handwerk zu legen. Auch eine sehr schöne Serie für Jugendliche, die leider nicht wieder ausgestrahlt wurde. Meine 3. Lieblingsserie auf Nickelodeon war Mensch Pia! mit Alexandra Maria Lara in der Hauptrolle. Sie spielt eine pubertierende 16 Jährige, die ihren Eltern jede Menge Kopfzerbrechen bereitet, bis sie schlussendlich in einem Internat landet. Ihr Vater vergleicht sie immer wieder mit ihrem verstorbenen Bruder und auch die Ehe ihrer Eltern bricht auseinander. Pias einzige Bezugspersonen sind ihr Freund, der zu seinem Vater ins Ausland ziehen will und die Haushälterin. Im Internat muss sie einen weiteren Verlust verkraften. Ihr guter Freund Andi stirbt durch seinen jahrelangen Drogenkonsum.


Mich würde interessieren, ob ihr die oben genannten Serien auch alle kennt? Wie fandet ihr sie? Gibt es noch eine Serie von damals die ihr genial fandet und bei der es sehr schade ist, dass sie nicht mehr ausgestrahlt wird?

Freue mich über eure Antworten. Küsschen, Lacerta

26 März 2014

Nächste Etappe

0 Kommentare
Hallo ihr Lieben,

oh weh, meine Posts werden ja immer weniger, statt mehr, es tut mir so wahnsinnig Leid im Moment habe ich einfach so viel um die Ohren und sogar meine Ziele und Träume aus den Augen verloren, aber nicht für lange zum Glück. Dank einer sehr lieben Freundin, die mir immer und immer wieder in den Hintern tritt, wenn ich mich hängen lasse.
Also habe ich mich als sogenannte freie Mitarbeiterin bei einer örtlichen Zeitung beworben und sogar die Möglichkeit bekommen, dort zunächst Probeweise zu Arbeiten und bei erfolgreicher Schreiberei meinerseits, darf ich dort bezahlt und regelmäßig schreiben und ich freue mich so sehr, diese Chance bekommen zu haben.

Danke - das ihr alle an mich geglaubt habt und mich auf diesem Weg begleitet! Natürlich gibt es direkt ein Feedback von mir nach dem ersten Artikel.

Chacka!!

07 März 2014

Wow - Danke

1 Kommentar
Seitenaufruf-Diagramm 12321 Seitenaufrufe - 118 Posts, Zuletzt veröffentlicht am 04.03.2014 - 39 Follower
Seitenaufruf-Diagramm 29 Seitenaufrufe - 1 Post, Zuletzt veröffentlicht am 22.09.2013

04 März 2014

Was wurde aus..?

4 Kommentare
[ Mary Poppins - Filmcast ]

Hallööchen meine Süßen,

ich hatte es euch ja schon angedroht & jetzt wo ich wieder schreiben kann, kommt der versprochene Post, passend zum Kinostart von Saving Mr. Banks erzähle ich euch was aus dem Cast des Filmes von 1964 geworden ist.

Julie Andrews - wurde am 01. Oktober 1935 geboren und ist vor allem durch ihre Debütrolle in als Mary Poppins im gleichnamigen Film berühmt geworden. Doch auch heute ist Andrews in vielen Filmrollen zu sehen und als Disney-Ikone bekannt. So spielte sie beispielsweise 2oo1 in Plötzlich Prinzessin und drei Jahre später in dessen Fortsetzung mit. 2o1o war sie neben Dwaine Johnson in die Zahnfee zu sehen und feiert auch heute noch große Erfolge als Sängerin. Weiterhin wurde Julie Andrews ein Stern auf dem Walk of Fame gewidmet und sie gewann einen Oscar für ihre Rolle als Mary Poppins. Andrews war zweimal verheiratet, wobei ihr letzter Ehemann im Alter von 88 Jahren verstarb und außer seiner Frau, zwei Kinder hinterließ. Weiterhin ist Julie Andrews erfolgreiche Schriftstellerin und lebt abwechselnd in LA oder in der Schweiz.


01 März 2014

Filmvorstellung: Saving Mr. Banks

0 Kommentare
Hallo ihr süßen,

nachdem ich mich lange nicht gemeldet habe, komme ich heute direkt mit einer Filmvorstellung. 

Ein grandioser Film der leider noch nicht in den deutschen Kinos zu sehen ist. Aber eins kann ich von vornherein schon einmal versprechen. Diejenigen die mit Mary Poppins aufgewachsen sind und die Geschichte lieben, werden diesen Film vergöttern.Tom Hanks verkörpert den Gründer der Traumfabrik Walt Disney, deren Zauber noch heute ungebrochen ist und trifft auf die zunächst sehr arrogant wirkende und unnahbare P.L Travers, der Autorin des Buches Mary Poppins. Travers wird gespielt von Emma Thompson, die bereits als Nanny McPhee ihre Version von einer magischen Nanny verkörpern durfte und jetzt die Rolle ihres Lebens ergattert hat. Colin Farrell spielt ihren liebenden und schwer kranken Vater, dessen Parallelen man mit der fiktiven Buchfigur Mr. Banks ziehen kann.

23 Februar 2014

New Nails # summer feeling

2 Kommentare
Hallo ihr Lieben,

mein Nagel ist immer noch nicht heile, deswegen nur ein kurzer Post mit einem Bild von der rechten Hand, den einen Nagel an der linken Hand hab ich nicht machen lassen.


09 Februar 2014

Gegenseitig folgen

0 Kommentare
Hallo meine Lieben,

ich habe eine neue Rubrik eröffnet und ich würde mich freuen, wenn ihr mitmacht. Zur Seite geht es hier:

08 Februar 2014

Loveletter

1 Kommentar
Aww es ist so so schön, wenn man eine Wertschätzung von lieben Menschen bekommt & merkt was man ihnen bedeutet, da ich nicht nicht so viel schreiben kann zur Zeit, lasse ich einfach mal das folgende Bild sprechen und möchte auf diesem Weg nochmal Danke sagen, ich bin jedes Mal zu Tränen gerührt, wenn ich ihn lese.


Der Brief hat einen Ehrenplatz auf meinem Regal erhalten. Es ist schön zu wissen, dass ich dir so wichtig bin meine Süße.

07 Februar 2014

Tollpatsch

2 Kommentare
Aua :(

Ich hatte ja mal erwähnt, dass ich ein riesiger Tollpatsch bin, jetzt liefere ich euch auch einen Bildbeweis :/

Für diesen Post hier brauche ich sicher doppelt so lange wie sonst, daher verzeiht mir bitte, wenn ihr erst mal nichts von mir lest. Schreiben gestaltet sich äußerst schwierig mit einem bandagierten Zeigefinger. Zum Glück, ist es die linke Hand, da ich als Rechtshänder doch erheblich eingeschränkt wäre in meiner Arbeit mit diesem Finger.

Aber was ist passiert?
Nun ja, also jonglieren gehört eindeutig nicht zu meinen Talenten, daher werde ich künftig nicht mehr meinen vollen Wäschekorb auf dem angewinkelten Knie balancieren, während ich versuche mit der anderen Hand die Wohnungstür zu öffnen. Wie sollte es denn auch anders sein? Der Korb verliert den Halt und kracht nach unten, reflexartig versuche ich ihn festzuhalten, um nicht meine gesamte Wäsche im Treppenhaus zu verteilen, leider war ich zu spät und der Korb erwischt meinen zwei-Tage-alten Gelnagel, den er einfach mit sich reißt. Lecker, nicht wahr? - Aber das ist ja noch nicht alles, der Nagel ist weder ab noch richtig dran. Er hängt also nur noch so halb an meiner Nagelhaut.. daher der Verband weil es echt abartig weh tut wenn man ihn nur anschaut.

Also dann bis bald ihr süßen, vergesst mich nicht :-*

03 Februar 2014

Primark # Shopping Haul

2 Kommentare
Hallo ihr Lieben,

was gibt es schöneres als an einem freien Tag shoppen zu gehen? Außerdem habe ich mir das redlich verdient nachdem mein favorisiertes Team beim Superbowl heute Nacht kläglich Demontiert wurde. Bereits in der ersten Minute versemmelten die Denver Broncos ihren Einstieg und besiegelten den ersten Touchdown der Seattle Seahawks, die sich durch eine hervorragende Offence und eine starke Defence den Sieg verdient haben.
Ich schweife ab.. also hier mal ein paar meiner Errungenschaften, leider habe ich Schussel den Kassenzettel nicht aufgehoben und kann nur noch für ein paar Kleidungsstücke die Preise auflisten (ich habe auch Unterwäsche gekauft, aber die zeige ich euch natürlich nicht). Insgesamt habe ich ca 11o,oo Euro ausgegeben.






30 Januar 2014

Garnier Body - In der Dusche Bodylotion

0 Kommentare
Hallo ihr Lieben,

einige von euch wundern sich sicher, dass ausgerechnet ich, Produkte von Garnier kaufe. Und ja ihr habt Recht, ich bin nach wie vor gegen Tierversuche und möchte auch nochmal auf die Seite aufmerksam machen, die euch zeigt, welche Produkte ihr ohne bedenken kaufen könnt und welche ihr besser weg lasst (Wer macht was?) Wie dem auch sei, ich bin ein ziemlich fauler Mensch, was das Eincremen nach dem Duschen angeht und habe demnach auch immer sehr trockene Haut. Deswegen finde ich die neue Idee, eine Bodylotion für die Dusche zu erfinden, einfach genial.

Garnier hat 3 verschiedene Sorten herausgebracht:

1. Für normale Haut (grün)
2. Für normale bis trockene Haut (lila)
3. Für trockene bis sehr trockene Haut (orange)


Ich habe mich für die 3. Variante entschieden und habe die Lotion auf dem Bild gekauft.

Anwendung:
1. Waschen: Normales Duschgel nutzen und abspülen
2. Auftragen: In der Dusche Bodylotion auf der nassen Haut auftragen
3. Abspülen: Die Lotion wird rückstandslos abgespült und hinterlässt nichts als seidige Haut
4. Abtrocknen: Du kannst dich sofort anziehen

Das verspricht das Produkt:
Für die Feuchtigkeitsbedürfnisse trockener bis sehr trockener Haut. Die Formel beinhaltet einen maßgeschneiderten Anteil an nährendem Öl, das sofort von Deiner nassen Haut unter der Dusche aufgenommen wird.
Die Formel mit Manöl, dem exotischen Öl, bekannt für seine schützenden und regenerierenden Eigenschaften, befreit die Haut von Unwohlsein und hinterlässt einen angenehmen Sommerduft.

Ergebnis:
Die Haut ist geschmeidig und intensiv mit Feuchtigkeit versorgt.
Sofort: Die Haut ist sanfter und du kannst dich sofort anziehen
nach 24h: Die Haut bleibt mit Feuchtigkeit versorgt.

Preis:
3,49 Euro (Real)

Fazit:
Die Lotion hält auch nach 24h was sie verspricht, meine Haut ist immer noch seidig glatt und fühlt sich geschmeidig an. Die Anwendung ist kinderleicht und die Lotion lässt sich wie versprochen abwaschen und hinterlässt keine spuren auf der Kleidung. Einziger Punktabzug ist der nicht vorhandene Sommerduft, den man angeblich riechen soll. Für mich riecht die Lotion wie jede andere Creme auch. Preislich finde ich, liegt die Lotion im Rahmen, ist aber auch schwierig vergleichbares zu finden, da Garnier bisher der Vorreiter in dieser Sparte ist.


Habt ihr eine der 3 Bodylotions schon benutzt? Wie findet ihr sie? Seid ihr zufrieden? Stimmt das Preis-/Leistungsverhältnis?

27 Januar 2014

Genie Wiley - Das Wolfskind

1 Kommentar
Vor einiger Zeit bin ich zufällig auf die Geschichte von Genie gestoßen, einem Mädchen, dass anders als die gewöhnlichen "Wolfskinder" nicht unter Tieren aufgewachsen ist, sondern von ihren eigenen Eltern isoliert wurde.
Das grausame an der Geschichte ist, dass sie niemals Tageslicht gesehen hat, bis zu dem Tag, als sie ihre Mutter mit zum Sozialamt genommen hatte, um dort für Unterstützung vorzusprechen.



Genie wurde von Klein auf in ihr Zimmer eingesperrt, mit den Händen an einen Stuhl gefesselt, der eine Vorrichtung für ihre Bedürfnisse enthielt. Nachts durfte sie diesen Stuhl verlassen, um in ihrem viel zu kleinen Gitterbettchen zu schlafen, an dessen Stäbe sie ebenfalls gefesselt wurde, damit sie nicht fliehen konnte. Auf Beweisvideos deutlich zu sehen, wurde ihr Fenster mit dunklen Vorhängen verschlossen, so dass keinerlei Licht in ihr Zimmer dringen konnte. Weiterhin war es den Familienmitgliedern (Genie hat einen älteren Bruder, der jedoch unter normalen Verhältnissen aufwuchs) strengstens untersagt mit Genie zu sprechen, so dass sie zum Zeitpunkt ihrer Entdeckung mit einem Alter von 12 Jahren immer noch kein Wort sprach.

Die irritierte Beamte des Sozialamtes alarmierte das Jugendamt und berichtete von dem kleinen Mädchens, welches sie für maximal 8 Jahre alt hielt. Genie konnte zum Zeitpunkt als die Ärzte und die Presse auf sie aufmerksam wurde, kaum Laufen und hielt sich stets in gebückter Haltung.

Heute lebt sie in einem Heim, in dem sie betreut wird, allerdings wurden über die Jahre die Mittel für eine medizinische Behandlung Genies gekürzt und die Presse verlor allmählich ihr Interesse an der mittlerweile Erwachsenen Frau, die wohl niemals ein normales Leben führen kann.



Ich möchte mit diesem Post auf die Grausamkeit der Menschen aufmerksam machen, Genie wurde nicht nur als Kind von ihren eigenen Eltern schwersten Misshandelt sondern auch heute, nach so vielen Jahren, hat die Öffentlichkeit keinerlei Interesse mehr an ihr, weil der Staat die Mittel für die Forschung und ihre Genesung eingestellt hat.

Diese Welt ist traurig und grausam, aber ich danke den Menschen dafür, die sie aus ihrem Elternhaus befreit haben und ihr einen Einstieg in das normale Leben ermöglicht haben. Bitte schaut nicht weg.