30 Januar 2014

Garnier Body - In der Dusche Bodylotion

0 Kommentare
Hallo ihr Lieben,

einige von euch wundern sich sicher, dass ausgerechnet ich, Produkte von Garnier kaufe. Und ja ihr habt Recht, ich bin nach wie vor gegen Tierversuche und möchte auch nochmal auf die Seite aufmerksam machen, die euch zeigt, welche Produkte ihr ohne bedenken kaufen könnt und welche ihr besser weg lasst (Wer macht was?) Wie dem auch sei, ich bin ein ziemlich fauler Mensch, was das Eincremen nach dem Duschen angeht und habe demnach auch immer sehr trockene Haut. Deswegen finde ich die neue Idee, eine Bodylotion für die Dusche zu erfinden, einfach genial.

Garnier hat 3 verschiedene Sorten herausgebracht:

1. Für normale Haut (grün)
2. Für normale bis trockene Haut (lila)
3. Für trockene bis sehr trockene Haut (orange)


Ich habe mich für die 3. Variante entschieden und habe die Lotion auf dem Bild gekauft.

Anwendung:
1. Waschen: Normales Duschgel nutzen und abspülen
2. Auftragen: In der Dusche Bodylotion auf der nassen Haut auftragen
3. Abspülen: Die Lotion wird rückstandslos abgespült und hinterlässt nichts als seidige Haut
4. Abtrocknen: Du kannst dich sofort anziehen

Das verspricht das Produkt:
Für die Feuchtigkeitsbedürfnisse trockener bis sehr trockener Haut. Die Formel beinhaltet einen maßgeschneiderten Anteil an nährendem Öl, das sofort von Deiner nassen Haut unter der Dusche aufgenommen wird.
Die Formel mit Manöl, dem exotischen Öl, bekannt für seine schützenden und regenerierenden Eigenschaften, befreit die Haut von Unwohlsein und hinterlässt einen angenehmen Sommerduft.

Ergebnis:
Die Haut ist geschmeidig und intensiv mit Feuchtigkeit versorgt.
Sofort: Die Haut ist sanfter und du kannst dich sofort anziehen
nach 24h: Die Haut bleibt mit Feuchtigkeit versorgt.

Preis:
3,49 Euro (Real)

Fazit:
Die Lotion hält auch nach 24h was sie verspricht, meine Haut ist immer noch seidig glatt und fühlt sich geschmeidig an. Die Anwendung ist kinderleicht und die Lotion lässt sich wie versprochen abwaschen und hinterlässt keine spuren auf der Kleidung. Einziger Punktabzug ist der nicht vorhandene Sommerduft, den man angeblich riechen soll. Für mich riecht die Lotion wie jede andere Creme auch. Preislich finde ich, liegt die Lotion im Rahmen, ist aber auch schwierig vergleichbares zu finden, da Garnier bisher der Vorreiter in dieser Sparte ist.


Habt ihr eine der 3 Bodylotions schon benutzt? Wie findet ihr sie? Seid ihr zufrieden? Stimmt das Preis-/Leistungsverhältnis?

27 Januar 2014

Genie Wiley - Das Wolfskind

1 Kommentar
Vor einiger Zeit bin ich zufällig auf die Geschichte von Genie gestoßen, einem Mädchen, dass anders als die gewöhnlichen "Wolfskinder" nicht unter Tieren aufgewachsen ist, sondern von ihren eigenen Eltern isoliert wurde.
Das grausame an der Geschichte ist, dass sie niemals Tageslicht gesehen hat, bis zu dem Tag, als sie ihre Mutter mit zum Sozialamt genommen hatte, um dort für Unterstützung vorzusprechen.



Genie wurde von Klein auf in ihr Zimmer eingesperrt, mit den Händen an einen Stuhl gefesselt, der eine Vorrichtung für ihre Bedürfnisse enthielt. Nachts durfte sie diesen Stuhl verlassen, um in ihrem viel zu kleinen Gitterbettchen zu schlafen, an dessen Stäbe sie ebenfalls gefesselt wurde, damit sie nicht fliehen konnte. Auf Beweisvideos deutlich zu sehen, wurde ihr Fenster mit dunklen Vorhängen verschlossen, so dass keinerlei Licht in ihr Zimmer dringen konnte. Weiterhin war es den Familienmitgliedern (Genie hat einen älteren Bruder, der jedoch unter normalen Verhältnissen aufwuchs) strengstens untersagt mit Genie zu sprechen, so dass sie zum Zeitpunkt ihrer Entdeckung mit einem Alter von 12 Jahren immer noch kein Wort sprach.

Die irritierte Beamte des Sozialamtes alarmierte das Jugendamt und berichtete von dem kleinen Mädchens, welches sie für maximal 8 Jahre alt hielt. Genie konnte zum Zeitpunkt als die Ärzte und die Presse auf sie aufmerksam wurde, kaum Laufen und hielt sich stets in gebückter Haltung.

Heute lebt sie in einem Heim, in dem sie betreut wird, allerdings wurden über die Jahre die Mittel für eine medizinische Behandlung Genies gekürzt und die Presse verlor allmählich ihr Interesse an der mittlerweile Erwachsenen Frau, die wohl niemals ein normales Leben führen kann.



Ich möchte mit diesem Post auf die Grausamkeit der Menschen aufmerksam machen, Genie wurde nicht nur als Kind von ihren eigenen Eltern schwersten Misshandelt sondern auch heute, nach so vielen Jahren, hat die Öffentlichkeit keinerlei Interesse mehr an ihr, weil der Staat die Mittel für die Forschung und ihre Genesung eingestellt hat.

Diese Welt ist traurig und grausam, aber ich danke den Menschen dafür, die sie aus ihrem Elternhaus befreit haben und ihr einen Einstieg in das normale Leben ermöglicht haben. Bitte schaut nicht weg.

26 Januar 2014

Filmvorstellung: Possession - Das Dunkle in Dir

4 Kommentare
Als bekennender Horrorfilm-Fetischist möchte ich euch natürlich an meinem neuesten Filmerlebnis teilhaben lassen und ein Review über den Film Possession schreiben, der basierend auf einer wahren Begebenheit gedreht wurde.

Handlung:
Emily (Natasha Calis) lebt nach der Scheidung ihrer Eltern abwechselnd bei ihrem Vater (Jeffrey Dean Morgan) und ihrer Mutter (Kyra Sedgwick). Da ihr Vater sie nicht so oft sieht, fällt es ihm schwer, Emily irgendwelche Wünsche auszuschlagen, denn er möchte, dass sie in seiner Gegenwart so glücklich wie möglich ist. Auf einem Antiquitätenmarkt findet das junge Mädchen eine alte Holzbox, die ihr Vater ihr natürlich kauft. Nachdem sie nicht wissen, was in der Box ist oder wie man an den Inhalt gelangen kann, schafft es Em eines Abends, den antiken Gegenstand zu öffnen - mit schrecklichen Folgen. Durch das Öffnen der Box wird ein uralter Dämon entfesselt, der über das Mädchen die Kontrolle übernimmt. Es passieren seltsame Dinge mit Emily und nicht alle sind wissenschaftlich zu erklären. Die Eltern wissen nicht weiter und ihre Tochter beginnt sich immer mehr zu verändern. Sie versuchen, den Fluch der Box zu brechen um so Emily retten zu können, bevor es zu spät ist. Denn es wurden Dinge in Gang gesetzt, deren schreckliche Folgen noch nicht absehbar sind.


22 Januar 2014

Der Bachelor & Co.

6 Kommentare
Ja ich geb's zu, auch mich hat es mal wieder zum Trash-Sender RTL verschlagen, auf dem es diese abendfüllenden, jedoch völlig sinnfreien Sendungen wie die mit den Dschungel-Affen gibt, die entweder gar nicht bekannt sind oder längst in der Versenkung gelandet sind und verzweifelt versuchen, durch diese Ekelprüfungen wenigstens halbwegs wieder ins Gespräch zu kommen. Einige von ihnen schaffen das sogar mit großem Erfolg, wie man jüngst an Larissa (ehemalige Kanditatin bei Germany's next Topmodel) und dem Wendler (eigentlich Schlagersänger) sieht. Ein Karrieresprungbrett ist der australische Dschungel wohl nicht, jedoch sprechen die Einschaltquoten seit Jahren für sich, noch dazu, wenn die sadistischen Zuschauer immer und immer wieder die selben Kanditaten zur Prüfung voten. Neueste Schlagzeilen diverser Klatschpressen behaupten sogar, dass die Produktion des Camps längst nicht mehr in Australien selbst gedreht wird, da die Kosten viel zu hoch seien, stattdessen ist man auf die Kulissen der Bavaria Filmstudios umgestiegen.

Seit heute im Trash-TV, die besonders bei Frauen sehr beliebte Sendung "der Bachelor". Diesmal geht es um Christian, der mit seinem kahl rasierten Kopf um die Gunst von 22 Frauen kämpft, um schlussendlich seine Traumfrau zu finden. Ein Unterfangen an dem bereits seine Vorgänger Paul und Jan gescheitert sind, was wohl daran liegen dürften, dass der Großteil der wunderschönen Singlefrauen gecastete Schauspieler sind, was natürlich niiiiiemand weiß ;)


Google
Hauptgesprächsthema ist natürlich, wie sollte es auch anders sein, seine nicht vorhandene Haarpracht, die einen lieben es, die anderen finden es zunächst seltsam. Jedoch findet ihn ausnahmslos Jede toll *zwinker* Aber wenn es beim Bachelor nicht klappt, bleibt ja noch das Dschungelcamp, das immer ein Plätzchen für die beim Bachelor gescheiterten Damen frei hat. Auch Georgina und Melanie haben sich diese Gelegenheit nicht nehmen lassen und genossen das nächtliche Kuscheln mit Kakerlaken und Urwald-Maden sehr.

Ich bin gespannt wie es weiter geht, wer macht das Rennen um die Gunst des Super-Singles Christians? Ob es diesmal die Liebe für's Leben ist? Paul und Jan stehen zur Not ja auch noch zur Verfügung und auch der Dschungel freut sich über neue C-Prominenz.


19 Januar 2014

What's in my bag?

8 Kommentare
Hallo ihr Lieben


ich persönlich mag diese Posts über den Inhalt einer Handtasche liebend gerne und hab mich deshalb dazu entschlossen, auch einen zu machen. Ich schleppe halt auch immer viel Kram mit mir rum, weswegen ich meistens eine große Tasche dabei habe. Den Mittwochs-Inhalt (immer wenn ich zum Training mit den Kindern muss) hab ich allerdings weg gelassen, ist ja ein "normaler" Tascheninhalt für den alltäglichen Gebrauch:


18 Januar 2014

Danke

0 Kommentare
Hallo ihr Lieben

seit einiger Zeit läuft meine Petition gegen Tierversuche und möchte mich auf diesen Weg noch einmal bei euch für all die Stimmen bedanken.
Viele Kommentare sind zu meiner Petition verfasst worden und ich möchte diese (anonym) hier auf der Seite veröffentlichen und euch ermutigen, noch viele Bekannte und Freunde zu animieren mit zu machen.

-

Es wäre sehr schön, wenn man den Tieren Leid ersparen könnte, sie mehr schützen würde, sei es im Bereich der Tierversuche, der Tiermast, dem Bereich der "Produktione" von Wolle, Fell, oder anderer "Tierbestandteile", der Haustierhaltung oder aber auch im Bereich des Schutzes der Wildtiere. Wer sich für den Tierschutze einsetzen möchte kann sich hier zum Beispiel bei Tasso einbringen:www.tasso.net/Service/Mitteilung-an-TASSO/Ehrenamtlicher-Mitarbeiter Wahrscheinlich wird es auch bei anderen wichtigen Organisationen möglich sein, sich zu beteiligen, mit Sicherheit geht es beim NABU, hier könnt ihr schauen, was andere Menschen sich ausgedacht haben, um selbst etwas für die Tiere und/oder die Umwelt/Natur zu tun www.nabu.de/nabu/naturschutzmacher/ Und was die schönen geschmeidigen Haare angeht: Trinkt regelmäßig eine Tasse Zinnkrauttee, esst regelmäßig bittere Aprikosenkerne, zum Beispiel von www.dryfruit.de nutzt auch das Aprikosenkernöl, lest das Buch des Herrn Michael Peuser " Aloe Kapillaren bestimmen unser Schicksal " und ernrährt Euch gesund, trinkt ausreichend viel und regelmäßig Wasser oder Kräutertee, dann werdet ihr Eure Schönheit von Innen heraus unterstützen und Euch auch sehr wohl, weil gesund fühlen. Sehr gut ist auch das Buch der Frau Maria Treben: "Gesundheit aus der Apotheke Gottes" da geht es um die Heilkräuter, man lernt dabei sehr viel und die Empfehlungen sind sehr gut. Sesampaste und Sonnenblumenkerne sind übrigens für junge Frauen sehr förderlich, die Sesampaste enthält viel Calzium, das ist gut für die Knochen und weiße Zähne und die Sonnenblumenkerne enthalten viel Zink, das ist gut für die geschmeidigen Haare, geben Glanz und Gesundheit, auch für die Haut. Allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr.


12 Januar 2014

Karneval

4 Kommentare
Hallo ihr Tollen,

wer hätte es gedacht, aber da gibt's doch schon wieder einen Post von mir. Es geht wie es die Überschrift schon verrät, um Karneval - wie steht ihr dazu?
Also ich habe über die Jahre festgestellt, dass man ihn entweder liebt oder hasst, etwas dazwischen gibt es nicht und ich pendel schon seit Jahren immer mal wieder zwischen Liebe und Hass hin und her. Damals (als ich noch Jung war) war ich selbst aktives Mitglied im Karnevalverein und habe in der Garde ganze 8 Jahre lang getanzt, was aber eher daher rührte, dass der ganze Familienclan dem Verein beigetreten war und ich mehr oder weniger dazu genötigt wurde teil zu nehmen.
Nach dieser Zeit habe ich mich völlig dem Karneval abgewandt und nach einer kurzen Pause hab ich dann mit dem Hip Hop tanzen angefangen.
Doch wie das Schicksal so spielt, kam ich nie wirklich los vom Fasching und habe dann einige ehrenamtliche Dienste im neuen Verein meines Vaters übernommen, wie das Aushelfen an der Bar, an diversen Sitzungen usw. Das ging jetzt auch einige Jahre gut, ohne dass ich mich wieder in den Sog des Karnevals gezogen wurde, bis HEUTE!


Diejenigen die meinen Blog fleißig lesen, wissen ja bereits, dass ich seit kurzem 8 kleine Mädchen trainiere, eine Aufgabe die ich in diesem Verein zwar nicht ganz freiwillig übernommen habe aber mittlerweile macht es mir Spaß. Die Kinder sind zwar nicht immer einfach, besonders nicht wenn es acht auf einem Haufen sind :) aber ich hab sie doch irgendwie in mein Herz geschlossen.


11 Januar 2014

Gespräche mit Gott

0 Kommentare
Hallo ihr Süßen,

vor kurzem habe ich eine Reportage geschaut, die mich sehr berührt hat und mich zum Nachdenken brachte.

Worum geht es? 
Die Reportage befasst sich mit dem Leben des Bestsellerautors Neale Donald Walsh, dessen Lebensgeschichte in atemberaubender Tragik in 1o5 Minuten erzählt wird.

Das Schicksal von N.D. Walsh beginnt mit einem verhängnisvollem Autounfall, bei dem er sich das Genick bricht. Durch dieses folgenreiche Ereignis in der Mitte seines Lebens verliert er plötzlich alles: Seine Gesundheit, seinen Job und schließlich auch seine soziale Stellung. Als Obdachloser kämpft er fortan ums Überleben, gegen den täglichen Hunger, um Freundschaften und dafür, sein "altes Leben" zurück zu gewinnen. Am Tiefpunkt seines Lebens schreibt er voller Wut und Bitterkeit einen Brief an Gott - und bekommt unerwartet Antwort.


Die Reportage reißt einen von der ersten Minute an mit, das unsägliche Leid des gescheiterten Neale Walsh, der aus falschem Stolz in seiner Notsituation zwar vor dem Haus seiner Ex-Frau steht, jedoch nicht klingelt, stattdessen bricht er dort ein und entwendet ein Zelt, mit diesem er in einem Obdachlosen-Park zu zelten beginnt. Dort angekommen, versucht er wieder ins Leben zu finden, mit Halskrause und mittlerweile auch ziemlich ungepflegt versucht er vergebens einen neuen Job zu finden, aber niemand will mit ihm zu tun haben.
Ein bewegender Moment ist, als er sich in einem Müllcontainer etwas zu essen sucht und ein kleiner Junge ihn dabei beobachtet, vor lauter Scham überkommt es ihn und er weint. Ein gebrochener Mann, sitzt auf dem Boden und ist am Ende angekommen. Ohne Hoffnung und ohne Träume. Während des Filmes begegnet er immer wieder diversen Frauen, die ihm auf ganz unterschiedliche Art und Weise helfen, durch eine von ihnen bekommt er letztendlich sogar einen neuen Job und arbeitet fortan bei einem renommierten Radiosender. Letztendlich schafft er es sich aus dem Dreck zu ziehen und kann sich sogar wieder eine Wohnung mieten, doch dann kommt alles wieder ganz anders, gerade als er es geschafft zu haben schien, geht der Sender Pleite und Neale steht erneut vorm Abgrund.


Nails...

2 Kommentare
Hallo meine Lieben,

ich weiß, ich hab mich ganz schön rar gemacht, aber im Moment fehlt mir die Muße. Was jetzt nicht heißt, dass ich keine Lust mehr am bloggen habe, im Gegenteil. Nur fehlen mir im Moment zum einen die Ideen und zum Anderen habe ich viel um die Ohren und auch einen Zeitmangel.
Es passiert zu viel in meinem Leben zur Zeit, ich weiß gar nicht, ob es gute oder schlechte Nachrichten sind. Aber wie sagt man so schön? - Positiv denken, dann kommt alles in Ordnung, nur ist es leider sehr schwer, wenn man immer nur Niederschläge erfährt, aber ich arbeite dran.

So nun zum eigentlichen Thema - meine Fingernägel. Habe lange kein neues Bild mehr hoch geladen und dieses Mal sind sie auch eher "langweilig" aber dennoch wollte ich mal etwas anderes ausprobieren. Deswegen einfach "nur" lila <3


Wünsche euch ein grandioses Wochenende & bin für kreative Vorschläge, zur Themengestaltung meines Blogs sehr dankbar.
Wenn es etwas gibt, worüber ihr lesen wollt, lasst es mich bitte unbedingt wissen.

Küsschen